Feldenkrais,  Systemisches

Feldenkrais meets Systemisches

Feldenkrais-Pädagogik und systemische Arbeitsweise: 2 Methoden, die nichts miteinander zu tun zu haben scheinen – bei genauerer Betrachtung zeigt sich jedoch, dass sie gemeinsame theoretische Grundannahmen und ähnliche didaktisch-methodische Herangehenseisen nutzen. Beide haben zum Ziel, Veränderungs- bzw. Lernprozesse zu initiieren und bestmöglich zu unterstützen. Die Methoden werden vor dem Hintergrund der aktuellen Erkenntnisse der Hirnforschung reflektiert und die jeweiligen Stärken aufgezeigt. Übereinstimmungen werden herausgearbeitet und belegt, ebenso die vorhandenen Unterschiede. Anschließend werden Implikationen für die Verwendung methodisch-didaktischer Prinzipien aus der Feldenkrais-Pädagogik zur optimalen Gestaltung von systemischen Lernprozessen dargestellt. Die Autorin nutzt dabei ihre Ausbildung und praktische Berufserfahrung mit beiden Methoden, um mögliche wechselseitige methodische Ergänzungen aufzuzeigen. Insbesondere durch das Einbeziehen des Körpers mit den methodisch-didaktischen Prinzipien aus der Feldenkrais-Pädagogik können Lernprozesse ganzheitlicher und effektiver gestaltet werden. Das betrifft sowohl Anwendungsmöglichkeiten innerhalb systemischer Beratung als auch im Bereich systemischer Pädagogik und Didaktik.

Laat een antwoord achter

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd.